Franz

Franz Attenhofer (geb. 1944) war 22 Jahre bei der SBG, davon 15 Jahre als internationaler Börsenhändler in Zürich, London und New York tätig. 1981 machte er sich im Bereich Vermögensverwaltung selbständig. In dieser Funktion war er 1986 auch Gründerpräsident des Verbandes Schweizerischer Vermögensverwalter. Er wohnt in Flims, hat sich seit einiger Zeit – im ‚Unruhestand‘ – sein Hobby und lang gehegter Wunsch erfüllt und das Hotel „Chesa“ in Flims gekauft. Äthiopien wurde ihm von jungen Bekannten näher gebracht. Attenhofer: „Ich bin sehr beeindruckt von diesem Land. Da ich viel im Leben bekommen habe, möchte ich etwas an die Welt zurückgeben. Mit ‚SharingTrade‘ will die DDKgroup Ltd den Menschen in Äthiopien die verdiente Wertschätzung und Achtung entgegen bringen.“ Sein Grundgedanke: „Wir wollen Menschen unterstützen, indem wir ihre einmaligen Produkte zu fairen Preisen abkaufen und diese dann in der Schweiz, resp. in Europa, zum Kauf anbieten. Begonnen haben wir mit Kaffee (Arabica). Viele weitere Projekte sind geplant und viele Ideen vorhanden, welche in absehbarer Zeit ebenfalls realisiert werden sollen.“